Großkotze im Netz,  Jammerlappen,  Lebende Lügen,  Lügen haben kurze Beine,  Na siehste

Diese Lügen haben richtig kurze Beine

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Ihr habt sicher nicht einmal im Ansatz eine Ahnung, wie gerne ich Euch heute die schamloseste und impertinenteste Lügnerin, auf die ich während siebenundzwanzig Jahren im Internet jemals gestoßen bin.

Nicht nur, dass mich diese Person niemals gesehen oder Auge in Auge gesprochen hat, nein, sie hetzt und mobbt, höhnt und spottet seit etlichen Jahren nicht nur gegen und über mich!

Aber damit lange nicht genug: Beleidigung, Denunzierung, Diffamierung, Hass– und Hetzkampagnen gegen mich, üble Nachrede und Verleumdung bis hin zu Rufmord in diversen Tatbeständen sind Tagesordnung bei der Kurzbeinigen.

Seit mehr als vier Jahren verbreitet Kurzbeinchen in ihrer Eigenschaft als Assistentin der Geschäftsleitung einer Cybermobbing Organisation, der ich 2019 den Namen:

5 Sterne Sonnen Clan

gegeben habe *öffentlich* und ohne jede Scham Lügen über Lügen in (derzeit bekannt): 5 sozialen Netzwerken inkl. FB, auf YouTube, privaten Webseiten, bevorzugt den von mir erstellten und unter der Hand in Untergrundgruppen einer Community, sowie durch persönlichen Schriftwechsel mit jeder Person, zu der sie selbst oder ihre 350+ Dunkelziffer Mietgleider des straff organisierten Clans auch nur in irgendeiner Form in Kontakt geraten. Darüber hinaus liegen mir Zeugenaussagen vor, dass sie selbiges auch per Telefon betreibt!

Pünktlich zu meinem 61. Geburtstag am 10. April 2020 wurde mittels Anstiftung eines IT-Fachmannes zu einer Straftat, beauftragt durch den Betreiber des Clans, dem selbst ernannten König Nak Nak  mein bei der Fa. Strato gemieteter Server mittels eines Computerwurmes und damit 10 meiner Webseiten lahmgelegt.

Daraufhin reaktivierte ich einige Wochen später meine älteste Domain, genau gesagt diese hier, um meinen Freunden an einem neutralen Ort die Möglichkeit zu geben, mit mir schriftlich kommunizieren zu können.

Unmittelbar nachdem diese Webseite aufgezeigt hatte, kündigte König Nak Nak an, dass er auch diese sabotieren und aus dem Verkehr ziehen würde. Darauf warte ich aus gutem Grund!

Am 2. Oktober 2020 erschien nebenstehender Post auf dem Facebook Hass– und Hetzprofil der Kurzbeinigen nebenstehender Eintrag.

Karma ist ein Wort, welches ein Kurzbeiner mit lediglich einer Gehirnzelle nicht einmal ansatzweise versteht und daher täglich rund um die Uhr versucht „Karma“ zu spielen, indem sie es aus ihrer Sicht entscheidend beeinflusst!

Neben den seit Jahren üblichen Verleumdungen rund um meine Person bei diversen Behörden und Ämtern fanden ab diesem Tag vermehrt Brute-ForceAttacken auf den Server, wo sich diese Webseite befindet statt und mein Zugang über WordPress wurde gehackt, trotz umfangreicher Sicherheitsmaßnahmen!

Ich bedanke mich ganz herzlich bei sehr aufmerksamen Freunden, die mir

 

vor drei Tagen den nebenstehenden Eintrag auf o.g. Profil der Kurzbeinigen  als Bildschirmkopie zu gesendet haben.

Nochmals und immer wieder ganz herzlichen Dank an die aufmerksamen Beobachter!

Natürlich hatte ich an dem betreffenden Tag einen Tag genauen und korrekten Artikel gepostet, der auch unter dem Video verlinkt war!

 

Auf den Punkt gebracht wurde meine Webseite manipuliert

Kurzentschlossen werde ich Euch in einem der nachfolgenden Videos alles nicht nur genau erklären, sondern auch live zeigen!

In der Zwischenzeit bitte ich Euch, falls Ihr mögt oder Spaß am Detektiv spielen habt, Euch mal über folgendes Gedanken zu machen:

Wie kann die Kurzbeinige so dreist sein, am 2. Oktober ein Ereignis anzukündigen?

Welches dann am 23. Oktober tatsächlich stattfindet, jedoch erst vom 24. Oktober handelt?

Und wie kann es sein, dass die Kurzbeinige über widerrechtlich von meiner Webseite gemachte Bildschirmkopien verfügt? 

Liegt das etwa alles an ihrer im Text genannten Nebenerkrankung: Alzheimer?

Und nun kommen wir zum Highlight meines heutigen Videos/Artikels!

Neben hunderten und aberhunderten Lügen zu meiner Person, sowohl als Privatperson, als erst recht als Betreiber und Initiator etlicher sozialer Projekte rund um die Gesundheit, Frieden und soziale Gerechtigkeit, kam dann vor drei Tagen der nächste Hammer:

  Bestechend als Erstes in diesem Screenshot der Kurzbeinigen ist der vom 5 Sterne Sonnen Clan verwendete Begriff: „Gelber Laden„, der eindeutig auf eine bestimmte Community abzielt.

Aus Datenschutzgründen habe ich den realen Namen durch die Fragezeichen ersetzt!

Wer sich den durchgexickten Begriff anschaut, wird sofort erkennen, dass sich darunter, der von mir in allen sozialen Netzen verwendete Nick: deraltemann, verbirgt.

Während in diesem Schriftverkehr – ich komme auf die Details in einem weiteren Artikel/Video zu sprechen – steht: vergebener Status wird beendet! – behauptet die Kurzbeinigen in ihrem in rot ausgeführten Schmierkram: „aberkannt!“

Ich hoffe, dass der Inhalt dieses Bildes gut lesbar ist, denn es handelt sich ja wie oben drüber ausnahmsweise mal richtig angegeben um den 26.02.2016!

Und nun zeige ich Euch einen Auszug aus dem ORIGINAL-Schriftverkehr mit einer der Halbgöttinnen in dieser Community, was man daran erkennt, dass das Ganze in einer Bluebox entstanden ist, die zu diesem Zeitpunkt nur den Halbgöttern verfügbar war, zu erkennen an dem blauen Hintergrund …

Der Schriftverkehr in nebenstehendem Bild beweist mehr als eindeutig, dass ich selbst am 10.02.2016 an die damalige Teamleiterin der Halbgötter darum gebeten habe, mir diesen Status abzuerkennen …

Noch Fragen

 

 

Wie bereits geschrieben, werde ich alle Einzelheiten rund um diesen Status in einem weiteren Video offenlegen, denn die Zeit ist reif und da steckt erheblich mehr hinter, als dieses Bild auf den ersten Blick „sagt“!

Ich habe ja in zwei Videos klipp und klar zum Ausdruck gebracht, dass ich mit Halloween nichts „am Hut habe“, aber diese tiefschwarze Schmiererei und Lügerei der kurzbeinigen Mumie, die sich – lückenlos nachweisbar – einzig und alleine in sozialen Netzwerken rumtreibt, um gelinde geschrieben ihre diversen Krankheitsbilder an ordentlichen Bürgern auszutoben, ihren eigenen Frust über das Dasein als verhärmte ewige Jungfrau an ehrlichen Menschen abzulassen und Menschen psychisch zu terrorisieren. Und das Ganze seit fast elfeinhalb Jahren! Pfui Deibel!

In diesem Sinne wünsche ich den Halloween-Fans einen gruseligen Abend mit allem notwendigen Halligalli.

Den „Normalos“, wie ich einer bin, von Herzen gerne einen wundervollen, harmonischen Abend, bei dem alles erlaubt ist, was Euch Freude in die Herzen bringt.

Euer „alter“ Mann

Werner Heus

 

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.