Cybermobbing,  Gelber Laden,  Respekt,  Rufmord,  Üble Nachrede

Was Cybermobber und Halbgötter dürfen

* Liebe Leserinnen, liebe Leser *

Am 16. Mai 2021 habe ich Euch an meinen Gedanken über die Dinge im Leben, die man trotz Covid-19 noch so alle darf, teilhaben lassen.

Dabei habe ich mich ausdrücklich auf die Situation in der realen Welt konzentriert. Grundlage war dabei für mich die Einhaltung von Recht, Ordnung, Anstand und Moral.

Neben der realen Welt gibt es ja bekanntlich noch verschiedene andere Welten.

Welten, die wissenschaftlich in der Diskussion stehen und diverse Scheinwelten!

Beispielsweise Hashtag: #MehrScheinalsSein

Oder weitere Scheinwelten, in denen sich Zeitgenossen mit sehr kuriosen Ansichten und noch merkwürdigeren Modellen das Leben zu gestalten, tummeln.

Es handelt sich dabei um Zeitgenossen mit sehr auffälligen Abweichungen von allem, was wir als Normalität erachten und empfinden.

Normal denkende Menschen können dieses Verhalten weder in irgendeiner Weise nachvollziehen, geschweige denn verstehen.

Und dann gibt es ja da noch die 

digitale bzw. virtuelle Welt.

Covid-19 hat uns ganz klar die positiven Seiten der digitalen Welt aufgezeigt!

Leider ist die virtuelle Welt oft nicht mehr als eine wenig gelungene Mischung aus Kindergarten und Haifischbecken!

Eiskalte und völlig emotionslose Menschen, die wenig bis gar nichts Gutes im Sinn haben, bilden sich ein Anonymität sei ein Freifahrtschein für schlichtweg alles!

Eine Anonymität, die sie sich durch falsche Angaben auf Profilen in sozialen Netzwerken ganz gezielt verschaffen, um andere Menschen zu denunzieren, zu diffamieren, zu hetzen, zu mobben, zu verhöhnen und zu verspotten.

Aber nicht nur das, denn sie machen auch vor Rufmord nicht Halt!

Diese Möchtegern-Menschen nutzen alle Möglichkeiten, um ihre persönlichen Daten, ihre Identität und die Daten über ihren Internetzugriff so zu verschleiern, dass sie Cybermobbing mit all seinen verheerenden Auswirkungen für die Opfer möglichst unerkannt und in der Konsequenz dann auch straffrei betreiben zu können.

Und es geht noch um ein Vielfaches schlimmer, denn sie finden dann auch noch Verbündete, die ihnen den Rücken freihalten!

Menschen mit sehr merkwürdigen Lebensansichten und einem noch sehr viel merkwürdigerem Rechtsverständnis werden ehrenamtlich in bestimmten Communitys in Leitungspositionen gehoben und sogar überheblich zu „Sachverständigen“ erklärt!

In dieser Position wird ihnen gestattet, völlig wahllos über das Schicksal von Usern bestimmen und diese nach Belieben oder Tagesform sanktionieren zu können!

Was dann in einer virtuellen Umgebung, die von sich behauptet ein soziales Netzwerk zu sein und die Würde des Menschen ist unantastbar, passiert ist, spottet und widerspricht geltendem Deutschen Recht, den Grund- und den Menschenrechten!

Diese merkwürdigen Menschen sind aus nicht nachvollziehbaren Gründen menschlich völlig abgestumpft und andererseits zu Halbgöttern mutiert, die sich wohl einbilden, sich alles aber auch alles erlauben zu dürfen.

Es fängt damit an, dass sie die Nutzungsbedingungen auslegen, wie es ihnen gerade so passt! Sprich nach Lust und Laune, Tagesform oder akutem persönlichem Befinden.

In der Konsequenz haben sie dadurch ganz gezielt eine

ZweiKlassen-Gesellschaft

erzeugt, wie sie schlimmer nicht sein könnte!

Die Mitläufer, Sympathisanten und Zuträger haben absolute Narrenfreiheit erhalten, während Menschen mit einer eigenen Meinung mundtot gemacht werden!

Diese Halbgötter missbrauchen die erteilte Macht auf das Übelste!

Was diesen außergewöhnlichen Teil des Lebens betrifft, behaupte ich ebenfalls:

Du darfst Dich auch wehren, wenn hasserfüllte Menschen eine tagtägliche Jagd auf Dich eröffnet haben, aber einen Rat möchte Dir in diesem Zusammenhang geben:

Wünsche niemals den Menschen, die Dir Schlechtes angetan haben auch Schlechtes, denn damit würdest Du Dich mit Ihnen auf eine Stufe stellen!

Mach es anders und wünsche Ihnen DAS, was sie verdient haben … zwinker!

Ob Dein Auflehnen gegen Ungerechtigkeit einmal von einer Behörde oder zumindest einer einflussreichen Person zur Kenntnis wird, 

steht jedoch leider in den Sternen!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.