Sozialkritisches,  Wertschätzung,  Wissenswertes,  Zum Nachdenken

Ist hier eine Riesenschweinerei im Gange?

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

vor zwei Tagen hatte ich um Mithilfe des Netzes zu nachfolgendem Sachverhalt gebeten und bedanke mich bei allen, die versucht haben, Licht in die Sache zu bringen, was aber leider nicht gelang.

Am 17. Februar tauchte dieser Ticker (Chronikeintrag) auf, den ich erbat ganz aufmerksam zu lesen

Der Ersteller/Absender ist eindeutig als Dachspelle zu identifizieren! An den rot unterstrichenen Stellen steht:

Dachspelle ist bereits tot seit fast 2 Jahren“ !?!?!????????

und weiter unten:

Dachspelle hatte …“

Mir ergaben sich folgende Fragen:

Wie kann jemand von sich behaupten tot zu sein?

Das wäre ein verdammt makaberer „Scherz“, oder?

Aber, wenn dem so ist, dann treibt eine dritte Person extrem böses Spiel mit seinem Profil und würde damit das Ansehen eines Toten gelinde geschrieben in den Dreck ziehen!, oder? 

Am Monat und Dienstag hatte ich folgendes zur Aufklärung versucht:

den Community-Betreiber um Hilfe ersucht – der hat keinerlei Interesse!

Polizei, Bürgeramt, Staatsanwaltschaft: gaben logischerweise aus Datenschutzgründen keine Auskunft

Sämtliche regionalen Tageszeitungen rund um den Wohnort, den ich nicht konkret angeben kann (Elbe-Elster-Kreis) nach einer evtl. Todesanzeige durchsucht, leider erfolglos

Sehr interessant in den letzten Tagen war, dass zeitweise das Profilbild nicht zu sehen war, keine Ticker (Chronikeinträge) erfolgt sind und das von einer so umworbenen Persönlichkeit niemand aus seinem engsten Kreis etwas weiß!

Na ja, eigentlich wundert es mich nicht sonderlich, dass seine Gefolgsleute, was eine bestimmte Aktivität betrifft sich hier nicht melden, denn dann müsste man ja eine funktionierende Emailadresse hinterlassen und dazu sind feige Menschen nun mal nicht in der Lage, wie die Vergangenheit ganz klar gezeigt hat.

Was mich sehr erstaunt hat, sind die vielen Kommentare zu der Bedrohung gegen mich – mein Name und Wohnort wird benannt und dazu heißt es: 

„nun kommt aber der Besuch zu Ihnen und dann wird es lange dauern bis Sie wieder jemanden behandeln“

die das Bild von diesem User enthält. Ich werde jetzt noch weitere 24 Std. abwarten, dann erfolgen weitere Maßnahmen.

Private Bilder meiner Medikamente und von Teilen meines Mobilars, sowie meine persönlichsten Daten wurden von dem Herrn gepostet, sodass ich das Gefühl nicht los werde, dass hier eine riesengroße Schweinerei im Gange ist! 

Reichlich verwunderlich in den letzten Tagen ist:

erst wird dieser Blog hier gehackt, zeigt mehr als 14 Stunden  nicht auf und gestern wird mein Facebook-Account gehackt!

Hat da jemand ein berechtigtes Interesse mich zu stoppen, unangenehme Wahrheit ans Licht zu bringen, wie seit Wochen angekündigt?

Ab morgen werde ich ganz konkret Straftaten aufdecken!

Sollte noch jemand von Euch etwas ein- oder auffallen, bitte meldet Euch mit konkreten Angaben über das Kontaktfeld oder über das Kommentarfeld unterhalb dieses Artikels, aber bitte nicht über die Profile in den sozialen Netzwerken, denn mein Facebook-Account wurde gestern gehackt! 

Herzlichen Dank vorab

Werner

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.