Herzensmenschen,  Wertschätzung,  Zum Nachdenken

Liebe oder Abhängigkeit

Liebe Leserinnen und Leser,

Liebe macht nicht nur „blind“, sondern sie lässt uns in einem gewissen Maß auch „über uns hinaus wachsen“, was Dinge betrifft, die wir entgegen unserer Erziehung oder Grundsätze tolerieren bzw mit uns geschehen lassen, einfach weil wir denken, dass diese Dinge nur einmal und dann nie wieder vorkommen.

Aber irgendwann stellt sich die Frage:

Was ist es denn nun Liebe oder Abhängigkeit?

Manchmal hat man wohl ganz einfach noch nicht genug Schmerz und Enttäuschung erlebt, um loslassen zu können.

Manchmal hat man immer noch Hoffnung, weil das Herz an jemandem hängt, obwohl der Verstand schon längst weiß, das es zu Ende ist!

Es fehlt im Grunde genommen nur noch der entscheidende, der allerletzte Tropfen auf den mehr als „heißen Stein“, noch eine letzte große Lüge, noch ein letztes gebrochenes Versprechen!

Manchmal reicht es aber noch nicht aus „nur“ am Ende zu sein, man muss erst so richtig und völlig am Ende sein, um es dann endlich zu realisieren.

Oft ist man aber leider erst dann soweit, wenn der Geldbeutel leer ist, die letzten Ersparnisse aufgebraucht sind, die Gesundheit ruiniert, die Seele in tausend Stücke gerissen und das Herz vollständig gebrochen ist!

Aber der Zeitpunkt wird irgendwann kommen, dieser gewisse Zeitpunkt, an dem man genug gelitten hat, genug gehofft, genug geweint, mehr als genug geredet, genug Lügen gehört, genug Enttäuschungen erlebt hat, der Zeitpunkt an dem es „genug“ ist, und man hoffentlich zu sich selbst zurück kommt, seinen Stolz wieder findet und dann toi toi toi auch seinen eigenen Wert erkennt.

Erst in diesem Augenblick begreift man schlussendlich, was tatsächlich Sache ist und plötzlich wird einem ganz schnell bewusst, wie weit man von seinem eigenen Weg abgewichen ist, wie viel man in blinder Liebe ertragen hat und das man genau das nicht länger ertragen möchte, eigentlich auch nie ertragen wollte.

Wenn man von ganzem Herzen liebt und dann verletzt wird, immer und immer wieder, sowohl durch Worte, wie auch durch Taten oder durch völlige Gleichgültigkeit oder sogar körperlich spürbare Missachtung durch den Partner, dauert es immer viel länger, bis man an den Punkt kommt, wo man diesen Schmerz nicht mehr erleiden bzw. ertragen kann.

Obwohl man ja immer wieder davon hört oder liest, dass jemand, der einen liebt einen niemals verletzen würde, so ist genau das der größte Trugschluss, denn eben genau diese Menschen, die man liebt, sind die einzigen, die einen mit ihrem Wissen zur Person so richtig verletzen oder enttäuschen können. Gerade aus dem Grund, weil man es von ihnen nicht denkt und niemals erwarten würde. 

Wenn Du in eine solche Situation geraten bist,dann nimm Dir bitte alle Zeit, die Du brauchst, um mit solch einer Sache, die den Frieden Deines Herzens und damit Deinen gesamten inneren Frieden stört, wirklich komplett abzuschließen – tu es für Dich, denn Du hast nur ein Leben und Dein Leben lebst nur Du!

Werner

3 Kommentare

  • Maria;1937

    ich versteh dich nicht wie kannst du nur so Lügen befriedigt dich das oder warum hörst du nicht einfach auf damit das ist ja jämmerlich was du von dir gibst Pfui Deibel

  • Lisa

    „Jemand der dich wirklich von ganzen Herzen liebt, würde dich nie im Stich lassen,egal wie schwer die Situation ist.“
    Ich glaube, dies stimmt so nicht. Manchmal verlässt man jemanden, gerade weil man ihn liebt. Und weil jemand die Entscheidung treffen muss, bevor Situationen eskalieren.
    Und manchmal, muss derjenige auch an sich selber arbeiten, damit der Andere bleibt.
    Die junge Liebe fällt einem leicht, an der dauerhaften muss man arbeiten und Kompromisse machen.

    • Werner

      Ja, man verlässt z.B.: einen Menschen, wo man alles menschenmögliche getan hat,
      wo man 1000 Kompromisse eingegangen und gegen die Wand gelaufen ist, wie z.B.:
      bei einem Narzissten.
      Mit der „jungen“ Liebe meinst Du wahrscheinlich frisch verliebt zu sein und ja
      an der dauerhaften muss man „arbeiten“, das nützt aber nichts, wenn alles einseitig ist
      und man sich tagtäglich „den Mund fusselig“ redet, während der andere nicht einmal
      richtig zuhört.
      Und wenn jemand richtig liebt und auch richtig geliebt wird, dann kann so etwas
      nicht passieren!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.