Gedichte

Etwas von Herzen gerne haben zu wollen, erfordert manchmal auch Mut

Ein ganz herzliches ext. Bild
lieber Leser, liebe Leserin!

2 Herzen (50%)

Wahrscheinlich kennt Ihr solche Situationen auch:

Eine zärtliche Berührung, wie ein Hauch.
Flüchtig und doch so intensiv.
Ein kurzer vertrauter Blick.
Schweigen. Sinnlichkeit,

unmerklich aufsteigendes Verlangen.

Plötzlich kommen „jede Menge“ Gedanken:

Wäre das falsch, ist das richtig so.

Ist das wahr oder ist es gelogen.

Ja! … nein!!
Der Atem wird schwer, das Herz rast.
Soll man jetzt? – Soll man besser nicht?
Ja! … nein!!

Vertrauen, Misstrauen. Mut, Unsicherheit.
Jetzt oder nie.

Los jetzt, … nein doch nicht?

Kribbeln, das Blut pulsiert, das Adrenalin steigt.

Los jetzt, nun mach schon! Tu es bitte endlich.

Berührungen lösen sich, Blicke trennen sich

Ein freundliches Wort.

Vorbei … nun ist es zu spät!

2 Herzen (50%)

Wenn man etwas von Herzen gerne haben möchte,

was man noch nie vorher besessen hat,

dann muß man Wege gehen,

die man noch nie zuvor gegangen ist …

und Dinge tun,

die man noch nie zuvor getan hat:

über den eigenen Schatten springen,

allen Mut zusammen nehmen,

denn

Liebe, Feder (75%)

„nur“ dem Mutigen gehört die Welt!

0 - Trenner, Frühling

Ich wünsche Euch, daß Ihr im richtigen Moment, wann auch immer der sein mag, in den Lage seid, den nötigen Mut aufzubringen

und für heute von Herzen gerne einen Tag voller schöner Momente und viel Erfolg bei allem, was hier heute vor habt.

0 - Werner, neu

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.