Frühling,  Gedichte

Frühlingserwachen

http://img15.dreamies.de/img/37/b/vkrzjzhppde.jpg
Frühlingserwachen
Menschen lachen,
Blumen sprießen
Leben genießen.
Frühlingserwachen
Späße machen,
Frohsinn versprühen,
trotz Not und Mühen.
Frühlingserwachen
herrliche Sachen,
Sonne spüren,
ohne Gebühren.
Frühlingserwachen
zum Leben erwachen,
die Erde riechen,
nicht verkriechen.
 
Frühlingserwachen,
den Garten machen,
Pflanzen setzen,
Erde schätzen.
© Werner M. Heus

Gedicht Frühlingserwachen Code

3 Kommentare

  • Hanna - HAM Andresen

    Wie schöööön! Der langersehnte Frühling ist da. Ich sehe jedes noch so kleines Blümchen, wenn ich draussen bin, rieche die Luft, die ganz anders ist, selbst die Geräusche sind anders im Frühjahr, das mag verrückt klingen, aber für mich ist es so, das hat mich schon immer mit meiner Kollegin verbunden, die dieses eigentümliche Vibrieren in der Luft z.B. wenn ein Flieger hoch in der Luft war, ebenfals wahrnahm, wie ich eben auch, eins von vielen Beispielen.
    Ja, der Frühling, die schönste Jahreszeit ….

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.