Tag der Hängematte 2023
Jahreszeiten,  Sommer,  Wertschätzung,  Wissenswertes

Tag der Hängematte 2023

Liebe Leserinnen, liebe Leser

Tag der Hängematte 2023

Das Thema: Hängematte ist meiner Meinung nach völlig zeitlos. Immer, wenn ich daran denke, baut sich in meinem Kopf unweigerlich ein Bild von Sonne, Südsee, Strand und Palmen auf. Irgendwo dazwischen ist eine dieser „urgemütlichen“ Hängematten gespannt und schaukelt einladend im warmen Wind hin und her.
Das ist für mich herrliche Entspannung und Lebensfreude pur!
Dieser Tag, der jährlich am 22. Juli gefeiert wird, hat seinen Ursprung, wie könnte es dann auch anders sein? in den USA. Von wem er einst ins Leben gerufen wurde, ist unklar, was uns jedoch so etwas von egal sein sollte. Ich spreche diesem Mensch jedoch von Herzen gerne meinen aufrichtigen Dank aus. Die Anregung, die er uns damit an die Hand gegeben hat, ist große Klasse und wahrscheinlich für alle Ewigkeit.

Die Hängematten „Botschaft“ am heutigen Tag lautet:

Überall auf der Welt sollen heute die Menschen angeregt werden, einmal abzuschalten, durchzuatmen und das Leben „ganz einfach“ zu genießen!
Sportliche Hängematte
In den USA werden leichte, flexible Hängematten überall dort, wo es gerade passt, aufgespannt. Ob gemeinsam oder alleine gilt es im wahrsten Sinne des Wortes, welches in den letzten Jahren bei den jungen Leuten immer mehr in aller Munde gekommen ist,abzuhängen„! Wer möchte nicht einmal einen echten Hangover erleben, das ist hier die Frage?
Und auch in unserem schönen Lande fasst dieser Trend mehr und mehr Fuß.
Es gibt verschiedene Arten von Hängematten, darunter die traditionelle brasilianische Hängematte, die mexikanische Hängematte mit Spreizstäben und die Camping-Hängematte mit integriertem Moskitonetz. Die Materialien variieren von Baumwolle über Nylon bis hin zu synthetischen Fasern, wobei jede Art ihre eigenen Vor- und Nachteile hat.
Beim Aufhängen bitte sicherstellen, dass die Aufhängepunkte stabil und sicher sind. Höhe und Spannung sollten an die individuellen Vorlieben angepasst werden, um den bestmöglichen Komfort zu gewährleisten.
In vielen größeren Städten gibt es Veranstaltungen, wo zu bestimmten Terminen die Menschen aufgerufen werden, an ausgesuchten Plätzen gemeinsam in Hängematten abzuhängen„. Das Ziel ist es, einen Eintrag in das Guinessbuch der Rekorde zu erreichen. Persönlich empfinde ich das als eine schöne, sportliche Idee, aber das war es dann auch schon.

Der Erholungsfaktor und die Entspannung stehen im Vordergrund.

Derartige Aktionen fördern jedoch auch das Miteinander und bieten eine schöne Gelegenheit andere Menschen kennenzulernen und neue soziale Kontakte zu knüpfen.
 
Alles in allem erfreut sich die Hängematte stetig wachsender Beliebtheit. Die Gründe dafür sehr vielfältig sind:
Man ist nicht an einen Ort gebunden und das soziale Miteinander wird gefördert. Sie ermöglicht eine angenehme Ruheposition, die den Körper entlastet und Druckpunkte reduziert. Durch die leichte Schaukelbewegung kann man sich entspannen und Stress abbauen.
Hängematten sind platzsparend und leicht zu transportieren, was sie ideal für Camping- und Outdoor-Aktivitäten macht. Für Menschen, die eine Reisetätigkeit ausüben, ist die Hängematte eine echte Alternative. Beim Camping oder Outdoor-Aktivitäten ebenfalls und sie bietet gleichermaßen Romantik, wie auch Abenteuer-Feeling.
Eine Hängematte ist geradezu ideal, um einfach mal so zwischendurch „Fünfe grade sein zu lassen“ und ohne viel Aufwand die Seele baumeln zu lassen.
Im Internet kann man neben vielen Kaufangeboten auch Bauanleitungen für Hängematten finden … also, bei Interesse einfach mal googeln.
Liegetechnik in einer brasilianischen Hängematte
Auf den Punkt gebracht!
Eine Hängematte ist eine großartige Option, um sich zu entspannen, die Natur zu genießen und eine gemütliche Umgebung zu schaffen. Egal, ob im Garten, auf Reisen oder einfach nur zum Ausruhen, sie bietet eine angenehme Alternative zu allen anderen traditionellen Sitzgelegenheiten.
Ich wünsche Euch von Herzen gerne einen so richtig rundum wundervollen Tag mit vielen glücklichen Momenten. Und einen perfekten Start in ein Wochenende mit viel Sonnenschein. Obendrein eine geeignete Möglichkeit auszuspannen oder „in“ zu sein und „abzuhängen“
Euer „alter Mann“
Hinweis auf das Kommentarfeld
Werner Michael Heus

7 Kommentare

  • Hannelore

    Hallo lieber Werner,
    das Thema ist interessant, aber eine Hängematte kommt für mich nicht infrage.
    Ich bin damals mal rausgefallen. Ich weiß ungeschickt lässt grüßen, lach.
    Für mich kommt nur eine Sonnenliege in Aussicht.
    Schönen Abend wünsche ich Dir und schönes Wochenende.

    • Werner Heus

      Guten Abend, liebe Hannelore.
      Stell Dir vor, Du liegst in einer Hängematte,
      schlabberst genüsslich einen Soja-Latte,
      und die Sonne scheint Dir auf den Bauch,
      denn heitetei, das soll sie auch!

      Und nun stelle Dir vor die Sonnenliege,
      neben Dir die „Sonne“, die alte Ziege,
      schlabbert DEINEN Soja-Latte,
      weil am Zaun sie nicht alle Latten hatte.

      Dir auch ein wunderschönes WE und so

  • Hexlein

    Hallo Werner,
    das ist schon Jahre her, seit ich mal in einer Hängematte abgehangen habe.
    Ich weiß nicht ob ich da wieder heile raus kommen würde ;-)
    Dir ein schönes Wochenende wünsche.

    • Werner Heus

      Guten Abend, liebes Hexlein.
      Ach, das ist wie Fahrrad fahren. Hinfallen, Aufstehen, Krönchen richten, wieder hinfallen und so.
      Viel Spaß und ein schönes Wochenende

  • Melanie

    Hallo Werner, eine Hänegmatte ist was feines. Da ich die See liebe, hat mir mein Schwiegersohn einen kleinen Teich im Garten angelegt und dazu eine Hängematte auf einem Holzgestell. Ich bin glücklich ohne Ende. Hab ein schönes Wochenende und bleib gesund, Werner

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert