Besondere Tage,  Freundschaft,  Gedankenaustausch,  Gesundheit,  Herzensmenschen,  Macher,  Na siehste,  Natur & Tiere,  Respekt,  Sozialkritisches

50 Jahre Sendung mit der Maus

* Liebe Leserinnen, liebe Leser,

am Sonntag, dem 7. März 2021 ist 50. Geburtstag der

Und was denkt Ihr, mache ich?

Das möchte ich Euch von Herzen gerne berichten, denn die Sendung mit der Maus ist von der ersten Ausstrahlung am 7. März 1971 bis zum heutigen Tage fester Bestandteil für die Erweiterung meines Wissens und dessen fortlaufende Weiterentwicklung, da sie stets mit der Zeit mitgegangen und demzufolge auf aktuellen Stand ist.

Generationen von Kindern sind mit der Maus groß geworden. Darunter auch ich, selbst, wenn ich damals schon fast 12 Jahre alt war.

Mich hat all die Jahre begeistert, dass die Maus uns immer mit auf eine Art Reise nimmt, bei der man Schritt für Schritt sein Wissen erweitern kann.

Meiner persönlichen Meinung nach ist sie nicht nur eine wertvolle Hilfe für die Eltern, sondern verbindet abwechslungsreiche Themen, humorvolle Einlagen und nützliches Grundwissen in Einem. Und DAS, obwohl die Maus selbst in der gesamten Zeit nie selbst auch nur ein einziges Wort gesprochen hat. Trotzdem darf sie sich völlig verdient großer Beliebtheit erfreuen.

Die Feierlichkeiten beginnen bereits am Samstag, dem 6. März um 20.15 Uhr im Ersten mit der großen „Frag doch mal die Maus – Die große Geburtstagsshow“.

Der renommierte Moderator, Eckart von Hirschhausen, lädt zu den schönsten Erinnerungen aus fünf Jahrzehnten ein.

Dabei geht es um die interessantesten Kinderfragen zu Geschenken, Feiern und Torten.

Die Gratulanten in dieser Sendung:

Barbara Schöneberger, Elton, Günther Jauch, Mark Forster, Stephanie Stumph und Jana Ina Zarrella

werden versuchen werden, die Kinderfragen zu beantworten.

Darüber hinaus hält das WDR Funkhausorchester eine besondere Überraschung parat.

Die Jubiläumsfolge wird am 7. März 2021 ausgestrahlt.

Die Geburtstagssendung mit der Maus – Hallo Zukunft!“ ist die 2.309. Ausgabe!

Sie wird im Ersten um 9 Uhr sowie um 11.30 Uhr im KiKA ausgestrahlt.

Das Team der Maus möchte dabei herausfinden, was es in den kommenden 50 Jahren mit der Maus zu erleben geben kann.

Dazu kann zeitgemäß ab dem 17. Januar unter die-maus.de und kika.de aus

50 Lach- und Sachgeschichten

abstimmt werden.

Die beliebtesten Geschichten werden zum MausGeburtstag um 14 Uhr im KiKA gezeigt.

Bereits lange im Vorfeld haben ganz viele Kinder tolle Ideen für zukünftige Sachgeschichten-Themen eingeschickt. Einige davon werden in der Sendung zu sehen sein.

Eine weitere sehr gute Nachricht ist, dass es nun die Zukunfts-Geschichten der Kinder auch in „Die Sendung mit der Maus zum Hören“ geben wird.

Mehr als 1.500 Kinder aus Deutschland und anderen europäischen Ländern haben sich am Wettbewerb: Dein Hörspiel #mitdermaus beteiligt.

In fantasievollen Geschichten haben sie vom Alltag oder der Schule der Zukunft, von Reisen ins Weltall, von Abenteuern oder Superhelden erzählt.

Sieben Geschichten wurden professionell im Tonstudio aufgenommen und dann als Hörspiele in „Die Sendung mit der Maus zum Hören“ gesendet.

Sowohl auf der Webseite, als auch in der Maus App kann ebenfalls umfangreich in Erinnerungen geschwelgt werden.

Übrigens startet nach dem Geburtstag am 7. März der neue YouTube-Channel DieMaus.

Was mich besonders freut und wofür ich vollsten Respekt zolle, ist, dass über die fünf Jahrzehnte bis heute die Kinder in der „Sendung mit der Maus“ ernst genommen werden. Als zukünftige Mitglieder der Gesellschaft haben sie ein Recht auf Informationen.

Die Entscheidung der Macher, auch mal unbequeme Themen wie die Atomkatastrophe in Tschernobyl anzusprechen, ist mehr als nur konsequent.

Die Sendung ist ja nach Angaben der Macher für die kritischsten Zuschauer, nämlich für die vier bis neunjährigen ausgelegt. Und nun kommt das Interessante:

Die Demagogen berichten, dass das Durchschnittsalter der Zuschauer zwischen 40 und 45 Jahren liegt, somit liege ich also auch voll im Trend.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen von Herzen gerne einen schönen Sonntag, sowohl mit vielen wärmenden Sonnenstrahlen, als auch mit interessanten Lach– und Sachgeschichten.

Meine Daumen sind ebenso von Herzen gerne voll doll gedrückt, auf das wir alle von dem „ollen“ Virus und seinen Mutanten verschont bleiben! Toi toi toi

Euer „alter“ Mann

Werner Heus

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.