Corona Pandemie 2020,  Freundschaft,  Gedankenaustausch,  Respekt,  Wertschätzung

Ein frohes neues Jahr 2021 wünsche ich Euch

* Liebe Leserinnen, liebe Leser *

ext. Bild

 

das neue Jahr hat pünktlich begonnen, hurra und so.

Und auch wenn es schon etliche Stunden alt ist, lasst uns symbolisch darauf anstoßen. 

 

 

Wird das neue Jahr besser?
Oder wird alles noch schlimmer?

Das fragt man sich doch jedes Jahr aufs Neue.

2021 natürlich ganz besonders.

Wie ist es mit Dir?

Hast Du schon aufgegeben und den Kopf in den Sand gesteckt?

Ich habe das Gefühl, dass viele Menschen das Jahr 2021 bereits aufgegeben haben, bevor es überhaupt richtig angefangen hat.

Immer wieder höre und lese ich Sätze wie:
„Wir wissen doch sowieso nicht, was passiert, wieso soll ich mir denn überhaupt  irgendwelche Ziele setzen?“

Ich persönlich denke das Schlimmste, was wir tun können, ist aufhören zu träumen!

Aber wenn wir aufhören zu träumen, dann hören wir auch auf zu leben.

Nur weil wir nicht wissen, was tatsächlich im Verlaufe des Jahres auf uns zukommt, heißt es ja nicht, dass alles schlecht sein muss.

Das Jahr 2021 kann das beste Jahr unseres Lebens werden!

Aber nur dann, wenn wir auch aktiv und zielgerichtet etwas dafür tun.

Trotz aller Krisen und trotz der Pandemie sollten wir an unseren Träumen festhalten und sie nicht sterben lassen.

Nimm Dir Zeit für Deine Träume, bevor die Zeit Dir Deine Träume nimmt.

Also, nimm Dir dieses Jahr Zeit für Deine

Träume, Pläne und Visionen!

Beachtet aber bitte unbedingt:

Das Leben ist auch kein Wettrennen.

Zuweilen höre oder lese ich, unser Leben sei kein Sprint, sondern ein Marathon!

Einerseits stimmt das, aber andererseits stellt sich mir die Frage:

Wenn das Leben jedoch wirklich ein Wettrennen sein sollte, dann muss es ja auch Menschen geben, die gegen uns antreten, oder?

Tatsächlich sind es Leute, mit denen wir uns vergleichen.

Und genau da liegt das Problem.

Bei einem Marathon starten alle gleichzeitig und alle haben das gleiche Ziel.
Derjenige, der das Ziel als erster erreicht, ist der Gewinner.

Im krassen Gegensatz dazu haben wir im Leben nicht alle den gleichen Start und das gleiche Ziel! Deshalb können wir uns auch nicht mit anderen vergleichen.

Vergleiche Dich niemals mit anderen Menschen,

denn sie werden niemals so sein wie Du.

Persönlich empfinde ich mein Leben als eine Wanderung durch die Natur.
Ab und zu erfolgt eine Talfahrt, aber es geht auch mal steil Bergauf.

Manchmal ist es Zeit, einfach stehenzubleiben, sich ins Gras zu legen und zu träumen, auch wenn andere uns drängen wollen, weiterzugehen.

Aber, ganz ehrlich, es ist unser Leben und wir sollten unser Leben so leben, dass es sich für uns gut anfühlt und nicht anderen zuliebe.

Wir sollten wir unbedingt aufhören, uns mit anderen Menschen zu vergleichen.

Es ist ganz einfach der Lauf des Lebens, dass es immer jemanden geben wird, der schöner, reicher oder intelligenter ist als wir selbst.

Wir können niemals wirklich glücklich werden, wenn wir nur auf andere schauen.

Also um es auf den Punkt zu bringen, möchte ich Dir raten:

Lebe Dein Leben nach Deiner eigenen Melodie und tanze nicht nach den Noten anderer Menschen, denn sonst kommst Du aus dem Takt.

 

 

Da ja ganz sicher alle guten Vorsätze in den vorangegangen Jahren bereits ausführlich und umfassend etliche Male formuliert worden sind,

brauchen wir sie ja eigentlich nur noch einzuhalten!

Mein guter Vorsatz für das neue Jahr ist und bleibt:

So zu bleiben wie ich nun einmal bin,
mit all meinen Ecken und Kanten
Fehlern und Macken.

Meinen eigenen Weg zu gehen und nicht
den Weg der ewigen Pessimisten oder gar den der „Querdenker„, die vollkommen an der realen Welt vorbeileben!

Und diejenigen ganz einfach grußlos
ziehen zu lassen, die damit nicht klarkommen.

Alles zu lassen, was mich traurig oder gar krank macht und
festhalten, was mich so richtig glücklich macht!

Immer eine eigene Meinung nicht nur zu haben, sondern sie auch öffentlich kund zu tun! Dabei werde ich aber sachbezogen, objektiv und realistisch bleiben!

Und trotz meiner Visionen stets mit beiden Beinen auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben! 

Ich wünsche Euch von Herzen gerne ein Jahr ohne weitere große Sorgen, sondern
mit ganz vielen kleinen Erfolgen, die man braucht, um zufrieden zu sein und menschenwürdig leben zu können!

Und nur in soviel Stress zu geraten, wie Euer Körper und Eure Seele ertragen kann, um dabei gesund und munter zu bleiben!

So wenig Ärger wie irgend möglich zu bekommen, aber so viel Freude wie nötig zu haben, um 365 Tage rundum glücklich zu sein und das wenigstens einige Eurer heimlichen „kleinen“ Wünsche in Erfüllung gehen mögen!

Und das Ihr inneren Frieden finden könnt, der es möglich macht ihn mit einem strahlenden Lächeln weiter zu geben!

Nehmt bitte das neue Jahr positiv an und denkt daran: 

Es hängt von Euch selbst ab, ob Ihr das neue Jahr
als Bremse oder als Motor nutzen wollt.

Meine Daumen sind voll doll und von Herzen gerne gedrückt für Euch!

Also macht bitte das Beste daraus, bleibt von dem ollen Virus verschont, nehmt die Beine in die Hände und marschiert fröhlich pfeifend los.Toi toi toi

Euer „alter“ Mann

Werner Heus

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.