Topp-Beziehungskiller

Abzocken mit System

Liebe Leserinnen und Leser,

es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, von denen ein völlig normal denkender Mensch nicht einmal ansatzweise vermuten würde, dass es diese überhaupt geben könnte, ganz einfach, weil diese weit außerhalb der Normalität liegen!

Nehmen wir eine Beziehung zwischen Mann und Frau und wie so etwas inklusive aller Höhen und Tiefen abläuft – das hat jeder sicher schon erlebt, aber es geht auch völlig anders, wenn die Liebe zum größten Teil nur einseitig ist, sich eine Person ständig irgendwelche „Hintertürchen“ offen lässt und damit ist die Hinterhältigkeit dann auch voll im Gang!

Eineinhalb Jahre lang läuft eine Fernbeziehung als Wochenend- bzw. Teilzeit-vor- Ort-Beziehung bis die Dame anbietet, es über einen längeren Zeitraum gemeinsam in ihrer Wohnung zu versuchen. Bereits nach kurzer Zeit redet die Dame von gemeinsamen Anschaffungen und dumm, wie der Mann ist, willigt er ein. Es wird „halbe/halbe“ vereinbart, ausgesucht und gekauft. Der Mann zahlt noch im Geschäft seinen Anteil per EC-Karte. Als die Lieferung ansteht, hat die Dame ganz plötzlich kein Geld „mehr“ und so blieb dem Mann nichts anderes übrig, als die zweite Hälfte auch zu zahlen, wieder per EC-Karte. Dadurch muss er sogar sein Konto überziehen, aber das spielt ja keine Rolle für eine „Frau von Welt“.

Nachdem das Möbelstück angeliefert worden war und der Mann es aufgebaut hatte, passierte was? … er wurde angeschrien und rausgeschmissen!

Das ist so richtig schön dreist und hinterhältig abgezockt, oder?

Eine Dame, die sich angeblich eine schwere COPD (englisch: „Chronic Obstructive Pulmonary Disease“, zu deutsch: chronisch obstruktive Bronchitis!) „eingefangen“, hat, postet in einem sozialen Netzwerk, dass sie am Wochenende tanzen geht!

Ich habe in den vielen Jahren in der Pflege etliche an COPD erkrankten Menschen in den unterschiedlichen Stadien erlebt, die ohne Sauerstoffzufuhr nahezu gar nichts mehr konnten und bereits Hilfe benötigten, um aus der Rückenlage zum Aufsitzen an die Bettkante zu gelangen!

Dame 1 und Dame 2 kennen sich gut, sind ein Herz und eine Seele, geben sich gegenseitig wertvolle Tipps – ist auch irgendwie einleuchtend, wenn man als einziges Ziel im Leben hat, Menschen systematisch fertig zumachen, aber vielleicht bedeutet „COPD“ in nicht medizinischem Zusammenhang ja:

(C)holeriker (O)hne (P)rimären (D)urchblick

Nun ja, Einigkeit macht stark und so beschlossen die beiden Damen:

Eine Dame sucht sich einen „Dummen“, weil sie viele zu reparierende Dinge in ihrer Wohnung hat. Nachdem der Mann in einem Zeitraum von mehreren Wochen einen neuen Sicherheitsbeschlag (Kosten: 50€, die er natürlich zahlen durfte) an der Wohnungseingangstür, sowie eine Lampe an der Decke angebracht hatte, mit großem Aufwand und viel handwerklichem Geschick die Spülarmatur in der Küche ausgetauscht, den E-Herd angeschlossen, die Hecke geschnitten und diverse andere Kleinreparaturen, sowie den Keller aufgeräumt, etc., fand er beim nächsten Besuch die Tür verschlossen und wurde auch nie wieder reingelassen, das ist doch so richtig schön dreist und hinterhältig abgezockt, oder?

Ich habe als Mensch kaum mehr Worte für solches handeln, aber da kann man mal sehen, wie eiskalt manche Menschen sein können! Jedoch glaube ich fest daran, dass es irgendwann eine gerechte Strafe gibt, denn man sieht sich im Leben immer zwei mal.

Ich drücke allen Menschen, die den Anstand und die guten Sitten zu wahren wissen,von Herzen gerne niemals in die Fänge solcher Lügenerzähler und eiskalten Abzocker zu geraten

Werner

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.